Fertigung

Die Anforderungen an PVD-Beschichtungsmaterialien sind sehr variabel – abhängig vom Beschichtungsverfahren und der Prozessführung. Feinkörnigkeit, Homogenität, Dichte und Reinheit sind heute Grundvoraussetzungen. Entscheidend für einen industriellen Einsatz ist aber, dass jeder entwickelte Prototyp danach auch mit hoher Fertigungskonstanz und zu wettbewerbsfähigen Preisen in Serie produziert werden kann.

u-fertigungIn der FAST Metallurgy GmbH wurde eine vollständige Produktionslinie entwickelt, die es ermöglicht, nahezu alle in der Hartstoff- und Verschleißschutz-Beschichtung verwendeten
Metalle, Legierungen und Keramiken herzustellen. Zusammen mit ihren Kunden arbeitet die FAST Metallurgy GmbH ständig an der Verbesserung bestehender Legierungen und an neuen Materialkombinationen, die eine weitere
Steigerung der Lebensdauer und der Leistung
der beschichteten Werkstücke ermöglichen. Die
im Vergleich zum Wettbewerb extrem kurzen Entwicklungszeiten für neue Kathoden- oder Target-Werkstoffe ermöglicht es unseren Kunden, flexibler und schneller auf Veränderungen des Marktes zu reagieren. Dabei setzt die FAST Metallurgy GmbH ein RPT-Konzept ein, welches garantiert, das Prototypen (wenn notwendig auch Einzelstücke) in der identischen Qualität wie die späteren Serienprodukte gefertigt werden. Für unsere Kunden ist es damit möglich, sich individuell von den Wettbewerbern zu unterscheiden, ohne dass sie dafür deutlich höhere Preise für ihre Beschichtungsmaterialien in Kauf nehmen müssen.

Dabei ist das QS-System der FAST Metallurgy GmbH permanent bestrebt, hundertprozentige Qualität und Liefertreue sicherzustellen.